Allgemeine Geschäftsbedingungen


Warenannahme:

Die Ware wird von uns in Kommission entgegen genommen.
Der Einlieferer erklärt verbindlich und haftet dafür, dass die übergebene Ware
sein Eigentum ist.
Wir nehmen ausschliesslich „Original-Ware" an und keine Fälschungen (Plagiate).
Bei gefälschten Artikeln wird Anzeige erstattet. Der Einlieferer der Ware haftet
für alle zivilrechtlichen Ansprüche, welche sich aus dem Verkauf von Plagiaten
ergeben können. Zusätzlich schuldet der Einlieferer, den vereinbarten
Kommissionspreis als Entschädigungsaufwand.
Wir nehmen gerne ausgewählte Designer-Ware aus dem oberen
Preissegment in Kommission
Die Ware muss sich in einem einwandfreiem Zustand befinden, gereinigt,
gebügelt und neuwertig sein.
Wir behalten uns vor, nicht gereinigte Kleider entweder zu retournieren oder
auf Kosten des Einlieferer reinigen zu lassen.
Wir setzen einen Verkaufspreis fest, ggf. auch in Absprache mit dem Einlieferer.
Dieser Preis kann bei Bedarf jederzeit um 10 % reduziert werden.
Der Verkauf erfolgt ausschliesslich im Namen und Rechnung von Dritten.

Verkauf:

Der Käufer erwirbt die Ware wie gesehen und hat nach dem Kauf keinen
Anspruch auf Reklamation und Umtausch.

Verkaufsfrist:

Die Verkaufsfrist der angenommenen Ware beträgt 100 Tage.
In den letzten 14 Tagen kann/wird die Ware bis zu 50 % reduziert.
Nach Ablauf der Verkausfrist muss der Kunde seine nicht verkaufte Ware
innerhalb einer Woche abholen.
Erfolgt keine fristgerechte Abholung, wird die Ware zu Sonderpreisen verkauft
oder an gemeinnützige Einrichtungen abgegeben.
Der Einlieferer hat keinen Anspruch mehr auf die Ware und deren event. Erlös.

  • Der Einlieferer wünscht das seine Ware während der Verkaufsfrist nicht um 10 % reduziert verkauft werden kann.
  • Der Einlieferer wünscht das seine Ware in den letzten 14 Tagen der Verkaufsfrist nicht reduziert wird


Kundenerlös:

Der Einlieferer erhält nach Abzug der halben MwSt.(4 %) 50 % vom Verkaufserlös,
ausgenommen sind spezielle schriftliche Vereinbarungen.
Nach dem Verkauf der Ware erhält der Einlieferer den vereinbarten Verkaufserlös.
Innerhalb 3 Monaten nach Verkaufsabschluss muss der auszuzahlende Betrag
abgeholt werden, an sonst entfällt der Anspruch des Einlieferer und der Betrag
wird zu unseren Gunsten gutgeschrieben.

Haftung:

Für Beschädigungen an Waren, Verlust durch Diebstahl, wird keine Haftung
übernommen, wir setzen jedoch alles daran um dies zu verhindern.
Bei Einbruch, Wasser und Elementarschäden ist die Ware durch uns zum
Einkaufpreis versichert.
Der Gerichtsstand ist Horgen.

Horgen 10. Juli 2018